Sonntag, März 26, 2017

Musiktipp: Animal Bizarre

Irgendwie habe ich 2016 nicht einen einzigen Musiktipp gepostet, dafür ist der erste Tipp 2017 ein echter Geheimtipp: Keine 300 Fans bei Facebook, keine Homepage, kein Album, aber trotzdem richtig guter Stoner Rock: Animal Bizarre aus Wiesbaden.

Ich habe die Kombo zwar erst einmal als Support gesehen (Die Jungs und das Mädel haben die Band anscheinend erst letztes Jahr gegründet, daher dürfte der der Gig Mitte März einer der ersten Auftritte gewesen sein), aber egal ob Sound, Stimme oder Stimmung, es hat alles gepasst und hat auf jeden Fall Potential. Auf Youtube findet man leider noch nichts, wird sich aber sicher bald ändern :).

-> Ein paar Songs zum Reinhören gibt´s natürlich trotzdem: https://animalbizarre.bandcamp.com/

Btw, die erste Band des Abends hat es normalerweise ja immer recht schwer, allerdings war die Hütte bei Animal Bizarre schon proppevoll, zumindest in der Heimatstadt Wiesbaden scheint es also schon eine kleine Fanbasis zu geben ;).

Donnerstag, März 23, 2017

Wochenrückblick XII

Donnerstag: Sonne, Zocken beim Stapf
Freitag: Drinksmith. Ebbelwoi Unser, Balalaika
Samstag: Animal Bizarre, Jimmy Glitschy und Powder for Pigeons in Wiesbaden
Sonntag: DVDs (Mad Max: Fury Road, Deepwater & Bad Neighbours 2) in FFM
Montag: Zocken beim Stapf
Dienstag: Zocken beim Stapf
Mittwoch: Serie süchteln (Iron Fist) im schönsten Viertel der Stadt

Crew:
Do: Family, Stapf
Fr: Lisa, Christian, Laura
Sa: Laura
So: Laura
Mo: Stapf, Heilo
Di: Stapf, Heilo
Mi: Laura

Montag, März 20, 2017

British guy dies after selfie gone wrong

Ja, ich weiß, Clickbaiting stinkt, und auch Teaser wie

"Teenage girl tricked boyfriend into killing himself"

oder

"Backpacker had worst trip of his life"

sind eigentlich belangloser Schwachsinn, aber hinter diesen Überschriften verbergen sich die Werke Das Bildnis des Dorian Grey, Romeo und Julia sowie Gullivers Reisen. Als Begriff hat sich wohl Litbaits etabliert. Gefällt.

Samstag, März 18, 2017

Wochenrückblick XI

Donnerstag: Fußi beim Stapf
Freitag: Zocken beim Stapf
Samstag: Chillen im schönsten Viertel der Stadt, Kino (Hell or High Water)
Sonntag: Serie süchteln im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Kino (Logan)
Dienstag: Tscharlies, Laby
Mittwoch: Fechenbachhaus (weil´s SED-Schörschle da war)

Crew:
Do: Stapf
Fr: Stapf, Paul, Felix, Marcel
Sa: Puschel
So: nur kurzer Besuch vom Langen
Mo: Stapf
Di: Baby, Spanier, Olly, Stapf
Mi: solo

Mittwoch, März 15, 2017

Früher war alles besser

Kennt noch jemand Dinsga? Diese Rateshow, bei der Kinder Begriffe umschreiben mussten?
Hätte man da früher Hinweise gehört wie "die lernen da laufen", "ständig heult jemand" oder "die Mädchen haben keine Brüste", welcher Begriff könnte da wohl gesucht worden sein? Vor 30 Jahren wäre sicherlich Kindergarten die richtige Antwort gewesen, heute würden die Leute eher an Germany’s Next Topmodel denken...Zugegeben, vielleicht war früher nicht alles besser, aber zumindest deutlich anders...

Montag, März 13, 2017

Fledermausgebühr

Was zum Henker - außer die 1-Million-Euro Frage beim Jauch vielleicht - ist  eine Fledermausgebühr? Aktuell liefert selbst google nur 6 Treffer...
Also was? Taxe? Steuer? Gag?

-> Taxe trifft´s eigentlich ganz gut, so wird bspw. in der Zitadelle Berlin/Spandau eine Fledermausgebühr erhoben, um den Artenschutz der bis zu 10.000 Fledermäuse zu finanzieren: http://www.zitadelle-berlin.de/zitadelle-info/fledermause/

Wieder was gelernt ;)

Samstag, März 11, 2017

Wochenrückblick X

Donnerstag: Celles Geb
Freitag: Babett´s Weinstube, Zocken beim Stapf
Samstag: DVD (Mechanic: Resurrection) und Serie süchteln im schönsten Viertel der Stadt
Sonntag: Spinnenausstellung Heilig Kreuz, DVD (iwas von Disney) im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Escalera
Dienstag: Internetworld in München
Mittwoch: Maisushi, Sneak (Free Fire)

Crew:
Do: Marcel, Sabrina, Stapf
Fr: Marcel, Stapf, Paul, Fabian, Felix
Sa: Laura
So: Laura
Mo: Family
Di: Dutis
Mi: Teresa

Donnerstag, März 09, 2017

Unsere Verfechterin des Abendlandes...

verwechselt die Türkei mit Tunesien. Aber bei der wundert mich eh nichts mehr.
(Links der kommnetarlos gelöschte Originalpost, rechts der "verbesserte")

Sonntag, März 05, 2017

Wochenrückblick IX

Donnerstag: Altweiberfasching (Jenseits)
Freitag: Faschingsfreitag (Sternbäck, Jenseits)
Samstag: Faschingssamstag (Jenseits)
Sonntag: Faschingssonntag (Sternbäck, Brauhaus)
Montag: DVD (The Shallows) und Serie süchteln im schönsten Viertel der Stadt
Dienstag: City, Fußi in Maroggo und Serie süchteln im schönsten Viertel der Stadt
Mittwoch: Fußi in Maroggo


Crew:
Do: Laura, Angie, Olly, Thomas, Fabian, Frauke, Frank
Fr: Olly, Nina, Stapf, Jochen, Matty, Linda, Nele, Regina, Steff, Stefan, Killer, Johan, Julie, Matze K.
Sa: Laura, Nele, Änna, Ninas, Karsten, Stapf, Thomas, Kathrin, Bine, Bri, Eylül, Silvie
So: Laura, Bine, Mateo, Lauren, Angie, Herby, Fabian, Frank, Dirk, Hannes, Öbbel, Tine, Schebi, Konrad, Herrmann, Chrissi, Hanna, Mone, Carmen, Markus, Nele, Ninas, Karsten, Stapf, Christoph, Killer, Melli, Stefan, Steff, Matze K., Bella
Mo: Laura
Di: Schmitts, Laura
Mi: Schmitts, Laura

Samstag, Februar 25, 2017

Wochenrückblick VIII

Donnerstag: Kino (Trainspotting 1+2)
Freitag: Zocken beim Stapf
Samstag: DVDs (Kill Your Friends, Captain Fantastic) im schönsten Viertel der Stadt
Sonntag: Families, Hazel Brugger in der Post
Montag: Black Mirror beim Stapf
Dienstag: Black Mirror beim Stapf
Mittwoch: Sneak (Fist Fight)

Crew:
Do: Fabian
Fr: Stapf, Paul, Marcel, Felix
Sa: Laura
So: Laura
Mo: Stapf
Di: Stapf
Mi: Puschel

Dienstag, Februar 21, 2017

America First: Boykotiert Waren aus China und Mexiko!

(Quelle)
(Quelle)
Ob das obere Bild echt ist kann ich nicht sagen, Reddit ist da nicht die beste Quelle, aber bei der unteren bin ich mir ziemlich sicher, dass es echt ist (Nachrichten/Video und so). Heucheln kann er, der Donald.

Samstag, Februar 18, 2017

Wochenrückblick VII

Donnerstag: Zocken beim Stapf
Freitag: Casablanca, Yok-Yok, Plank, Cave
Samstag: Maaschanz
Sonntag: DVD (Fleisch ist mein Gemüse), Avenged Sevenfold & Disturbed in FFM
Montag: Family
Dienstag: Zocken im schönsten Viertel der Stadt
Mittwoch: Arbeitsgedöhns in München, Bayern-Arsenal

Crew:
Do: Stapf, Paul, Felix, Marcel
Fr: Laura + Kolleginnen, Angie, Joey, Mateo
Sa: Laura
So: Laura
Mo: Family
Di: solo
Mi: Jensi

Sonntag, Februar 12, 2017

Wochenrückblick VI

Donnerstag: Zocken beim Stapf
Freitag: Sonne, Serie süchteln im schönsten Viertel der Stadt
Samstag: Fußi beim Jensi
Sonntag: Families, DVD (Hangover) im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Tscharlies
Dienstag: Fußi beim Stapf
Mittwoch: Family, Kino (Hacksaw Ridge)

Crew:
Do: Stapf, Marcel, Felix
Fr: Laura
Sa: Jensi, Belinda, Matze, Laura
So: Family, Laura
Mo: Bri
Di: Stapf, Marcel
Mi: Family, Puschel

Donnerstag, Februar 09, 2017

Fuchs, du hast mein Hirn gestohlen

So, was mache ich nun? Lachen? Weinen? Den Planeten verlassen?

Folgendes ist passiert:
Beim Glockenspiel des Limburger Rathauses wurde das Lied "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" gestrichen, Grund: Tierschutz. Wie es scheint, hat das Lied massiv die Gefühle einer Veganerin verletzt, daher wird es vorübergehend nicht mehr gespielt werden.


Klar, der Text gehört sowieso auf den Index, schließlich sind Kinder (Kinder! Endlich denkt mal einer an die Kinder!) aufgrund der Textzeile "sonst wird dich der Jäger holen, mit dem Schießgewehr" seit Jahren verängstigt und werden vermutlich ihren Lebtag auf psychologische Betreuung angewiesen sein, von daher kann ich nur sagen: Daumen hoch!

Ach ja, wie bei Glockenspielen üblich, wurde natürlich nur eine Instrumentalversion gespielt, nicht auszudenken was in Limburg los gewesen wäre, wenn sie die phobienfördernde Textversion gespielt hätten. Glück im Unglück also.

So, man reiche mir nun bitte eine Wand, gegen die ich rhythmisch meinen Schädel knallen kann...



Montag, Februar 06, 2017

Wochenrückblick V

Donnerstag: Zocken und Serie beim Fabian
Freitag: Fußi bei den Dunkels, Resident Evil beim Stapf
Samstag: Essen bei der Family, DVD (Sausage Party) im schönsten Viertel der Stadt
Sonntag: Daminis Abschiedsessen, DVD (Sieben verdammt lange Tage) im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Resident Evil beim Stapf
Dienstag: Kino (La La Land)
Mittwoch: Kino (Manchester by the sea)

Crew:

Do: Fabian
Fr: Blacky, Julia, Marcel, Stapf
Sa: Laura, Family
So: Dutis, Laura
Mo: Stapf
Di: Teresa
Mi: Puschel

Chillerwoche...:)

Samstag, Februar 04, 2017

Never Forget: Das Bowling Green Massacre

Was, nicht mitbekommen? Da gab´s doch sogar diese sechsmonatige Einreisesperre für Iraker damals.

Nicht.

Behauptet aber zumindest Trump-Beraterin Kellyanne Conway (die gute Dame, welche schon die Alternative Facts ins Spiel brachte)

"Ich wette, es ist eine brandneue Information für das Volk, dass es unter Präsident Obama eine sechsmonatige Einreisesperre für irakische Flüchtlinge gab, nachdem zwei Iraker in dieses Land gekommen sind, sich hier radikalisiert haben und dann die Planer des Bowling Green Massakers waren"

Da gab es zwar Verhaftungen, aber um es kurz zu machen: Es gab kein Einreiseverbot und auch keinen Anschlag in den Staaten.

Mittwoch, Februar 01, 2017

Walter Ulbricht rotiert im Grab: Die berühmte Mauer zwischen Mexiko und Guatemala

Punkt 1: Mexiko hat eine Mauer geplant, aber nicht gebaut

Punkt 2: Das Bild zeigt eine Mauer bei Tijuana  (4200 Kilometer westlich der guatemalischen Grenze...)

Noch Fragen?

Nachtrag:

Die Frontalaufnahme macht auch gerade die Runde, anscheinend ist den ganzen Trumpgroupies nicht aufgefallen, dass es sich um einen Wagon handelt (unter dem man im Übrigen natürlich auch einfach durchkriechen könnte)


Montag, Januar 30, 2017

Tham Nong Paseum Cave

Im letzten Urlaub hat es mich u.a. nach Laos verschlagen und ich könnte mir - wie jeder andere nach einem größeren Urlaub - die Finger wund schreiben, was man da denn so alles tolles erlebt hat.
Da ich nach Urlauben allerdings immer nur bedingt motiviert bin, zu schreiben, wie super doch alles war (da 95% aller Urlaube eh klasse sind, Berichte aber oftmals eher nerven als unterhalten), habe ich sowas schon länger nicht mehr gemacht bzw. einfach bleiben lassen.

Ich werde auch jetzt nicht damit anfangen, aber zumindest ein bisschen was über die Tham Nong Paseum Cave schreiben, da ich im Netz so gut wie keine Info über die Höhle gefunden habe, obwohl sie auf jeden Fall einen Ausflug wert ist.

Die Tham Nong Paseum Cave (oder Tham Pa Seum Cave oder Tham Pa Seuam, die hat jeder ein wenig anders geschrieben) ist kaum bekannt, da sie erst 2004 entdeckt wurde und sogar für laotische Verhältnisse nur schwer zu erreichen ist. Wer also schreit, er möchte mal etwas "Abseits des Massentourismus" machen, ist hier definitiv richtig. In Reiseführern wie Lonely Planet & Co (den ich im Übrigen sehr gut finde) gibt es zwar viele Tipps und "Geheimtipps", die dann halt doch nicht mehr so geheim sind, wenn sie auch noch in der 10. Auflage als Geheimtipp deklariert werden.

Die Tham Pa Seum findet man an einem See nahe Ban Nakhang Xang und ist nur zu Fuß ereichbar, da sie mehr oder weniger im Wald liegt. Andere Touristen wird man hier eher selten treffen, laut Guide verschlägt es zur Tham Nong Paseum nämlich gerade einmal 50 Besucher pro Jahr.

Da die Höhle relativ lang und verzweigt ist, wird es nach ein paar Metern stockdunkel (also wirklich dunkel, da hat man nada gesehen), daher wird man ohne Stirnlampe keinen Spaß haben. Eine Schwimmweste ist sicherlich auch nicht verkehrt, da man auch einige Meter schwimmen muss und  die Tham Pa Seum weitestgehend unerforscht ist. Da keiner so genau weiß, wie tief das Wasser teilweise eigentlich ist, empfiehlt es sich daher, auch den Stellen zu schwimmen, an denen man theoretisch auch noch stehen könnte; ansonsten tritt man häufig in unterwasserliegende Gräben.

Ist man erst einmal ein paar hundert Meter im Inneren, kann man zig Stalaktiten und Stalagmiten sehen, die teilweise von der Decke bis zum Boden gehen. Keine Ahnung, ob das dann ein Stalaktit und Stalagmit ist, sieht auf jeden Fall cool aus.

Und als hätte jemand ein Drehbuch geschrieben, liegt das Beeindruckendste im Herzen der Höhle (in
welches man allerdings erst klettern muss). Ein riesiger, weißer Stalaktit, der einen für zornige Fledermäuse und Otter, fies gliscthige Steine und die diversen Schrammen belohnt.

Aber ich merke schon, der Text ist jetzt schon zu lang, daher lasse ich einfach ein paar Bilder sprechen. Die sind zwar vergleichsweise mies geworden, mehr war aber leider nicht drin (schwimmend im Dunkeln ´ne Kamera zu bedienen ist gar nicht so einfach, zudem war der wasserdichte Sack auch nicht wirklich wasserdicht :P)

P.S. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es wirklich mal einen zur Tham Pa Seum zieht: Brecht keine Stalagmiten ab und nehmt draußen den Müll mit, damit die Tham Nong Paseum Cave die kleine Perle bleibt, die sie aktuell noch ist :)