Freitag, November 17, 2017

Wochenrückblick XLVI

Donnerstag: Neuseeland
Freitag: Neuseeland
Samstag: Neuseeland
Sonntag: Neuseeland
Montag: Neuseeland
Dienstag: Neuseeland
Mittwoch: Neuseeland

(Wo genau wird evtl noch nachgereicht :P)

Crew:
Do-Mi: Laura, Nina, Stapf

Dienstag, November 14, 2017

Lifehack des Tages: Eingekochtes Wasser

"Dieser Prozess ordnet die Wassermoleküle neu, verdichtet ihren Molekularverbund und intensiviert die immunstärkenden Eigenschaften." Nicht.
(Quelle)

An Feiertagen würde ich einen bioenergetischen Wein empfehlen ;)

Freitag, November 10, 2017

Wochenrückblick XLV

Donnerstag: Peking
Freitag: Peking
Samstag: Peking
Sonntag: Neuseeland
Montag: Neuseeland
Dienstag: Neuseeland
Mittwoch: Neuseeland

Crew:
Do: Laura
Fr: Laura
Sa: Laura
So: Laura
Mo: Laura, Nina, Stapf
Di: Laura, Nina, Stapf
Mi: Laura, Nina, Stapf

Dienstag, November 07, 2017

Donnerstag, November 02, 2017

Wochenrückblick XLIV

Donnerstag: Chillen im schönsten Viertel der Stadt
Freitag: Flug nach Peking
Samstag:  Peking*
Sonntag:  Peking*
Montag:  Peking*
Dienstag: Peking*
Mittwoch: Peking*

Crew: Laura
* Chinesische Mauer, Verbotene Stadt, Marco Polo Brücke, den ganzen Touri-Kram eben :P...

Dienstag, Oktober 31, 2017

Österreich, was läuft da falsch bei euch?

Man kann mittlerweile ja recht gut analysieren, woher die Wählerstimmen an rechtsgerichtete Parteien kommen. Da ich an der deutschen Situation (ist ja ein ähnlicher Rechtsruck) näher dran bin, bleibe ich kurz in Deutschland. Da quasi jede Partei Stimmen an die AfD verloren hat, hoffe ich, dass da doch einige "Protestwähler" dabei waren und nur wenige, die wirklich Angst vor Flüchtlingen haben oder - noch schlimmer - vor Ausländern generell.
(Immer wieder auffallend, wie schnell beim Lästern über Flüchtlinge plötzlich auch über Türken oder Russen gemotzt wird.)

Diese Ängste gibt es auch in Österreich, das ein meiner Meinung nach niederschmetterndes Wahlergebnis erzielt hat. Aber gut, die Wähler haben demokratisch entschieden, jetzt müssen sie auch mit den Konsequenzen leben. Natürlich sind die sogenannten Gutmenschen alle naiv und weltfremd, während man selbst weit weg vom rechten Spektrum ist. Ausländer sollen am besten zwar alle daheim bleiben, aber eine zweite NS-Zeit will natürlich auch keiner, was ich den rechten Wähler auch glaube. Man ist zwar eher rechts als links, Nationalismus ist dann aber sogar dem schlimmsten Stammtischrechten zu krass.

Ich bin mir zu 99,9% sicher, dass sich die Geschichte in diesem Punkt nicht wiederholt, aber man sieht bspw. am Thema Überwachsungsstaat, wie aus einem schleichenden Prozess ganz schnell der Status quo werden kann.

Aber bevor ich abschweife zurück nach Österreich. Heinz-Christian Strache wird Österreichs Vizekanzler. Strache hatte in seiner Jugend (und die soll ja angeblich prägen) Kontakte zu Rechtsextremisten und Neonazis. Man könnte jetzt sagen, mei, war halt ´ne Jugendsünde, aber 7 Jahre in einem rechten Umfeld sind kein jugendlicher Leichtsinn mehr, das ist eine Ideologie. Man muss kein Hellseher sein um sich auszumalen, wie eine Politik mit dieser Vergangenheit aussehen wird.

So, natürlich kennt jetzt auch Wahlsieger Sebastian Kurz (der Strache zum Vizekanzler macht) Straches Vergangenheit. Angesprochen auf Bilder von Strache, in denen er mit Neonazis Paintball spielt antwortet er: "Ich kenne die Bilder. Ich glaube sie sind in einer Zeit entstanden, als ich noch nicht einmal auf der Welt war."

Äh, und? Er weiß um Straches Vergangenheit, ignoriert sie aber, weil es schon etwas her ist? Aus den Augen aus dem Sinn oder was?
Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber solche Sachen zu "vergessen" finde ich noch schlimmer als die Ich-habe-von-nichts-gewusst / Ich-schaue-einfach-weg Ausrede. Wer ständig mit Rechtsextremisten unterwegs war, Veranstaltungen wie "Nein zur Ausländerflut" besucht hat und mit Schreckschussknarren rumgerannt ist, sollte kein politisches Amt ausüben, erst recht nicht das des Vizekanzlers.

Donnerstag, Oktober 26, 2017

Wochenrückblick XLIII

Donnerstag: Zocken beim Stapf
Freitag: Keep it Low
Samstag: Keep it Low
Sonntag: Keep it Low
Montag: Zocken beim Stapf
Dienstag: Kino (The Square)
Mittwoch: Fußi im schönsten Viertel der Stadt

Crew:
Do: Stapf
Fr-So: Laura, Lisa, Christian
Mo: Stapf, Felix, Marcel
Di: Puschel
Mi: Felix, Marcel

Montag, Oktober 23, 2017

Amt für soziale Sicherung und Integration

Wer es nicht mitbekommen hat: Das Sozialamt schimpft sich jetzt "Amt für soziale Sicherung und Integration". Ich weiß ja nicht wie, ihr das abkürzen würdet (spricht ja keiner aus: "Hey, ich musste mal wieder zum Amt für soziale Sicherung und Integration"), aber irgendwie erscheint mir die Abkürzung ASSI am wahrscheinlichsten. Humor hamse ja, die Beamten...

Mittwoch, Oktober 18, 2017

Wochenrückblick XLII

Donnerstag: Dolce Vita, Carmen, Netflixen im schönsten Viertel der Stadt
Freitag: Zocken beim Stapf
Samstag: Bayern-Freiburg, Thomas Geb.
Sonntag: Wittelsbacher Höh´, DVD (Blade Runner) im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Kino (Blade Runner 2049)
Dienstag: DVD (The Rite) beim Fabian
Mittwoch: Schömig

Crew:
Do: Laura+Family, Carmen, Moe, Vanessa, Baby, Mayer, Astrid, Teresa, Tunca, Kerstin, Schädling
Fr: Stapf, Paul, Marcel
Sa: Jensi, Thomas, Baby, Fabian, Vanessa, Moe, Carmen, Laura, Teresa&Matze K., Stapf, Nina, Spanier
So: Family, Laura
Mo: Puschel, Teresa
Di: Fabian
Mi: Family

Freitag, Oktober 13, 2017

Ich weiß nicht, was du letzten Sommer getan hast

Es wurde ja schon im Juli angekündigt, nun leider auch durchgesetzt: Nordrhein-Westfalen hat die Kennzeichnungspflicht für Polizisten wieder abgeschafft. Besonders kreativ finde ich ja die Begründungen, bspw. weil sich die "Polizisten belastet fühlten" und sie "einem Gefühl des Misstrauens" ausgesetzt wurden.
Tja, so ein anonyme Kennzeichnung - mit der außer interne Ermittlern niemand etwas anfangen kann -  stelle ich mir im Arbeitsalltag schon sehr belastend vor...Ganz ehrlich, da könnte ich kotzen. Ich kenne einige Cops, alles korrekte Jungs und Mädels, die nicht gleich sinnlos drauf losprügeln und sich nicht wie die offene Hose aufführen, aber so sind halt eben nicht alle. Warum zum Henker lässt man sich also zu so einem Rückschritt hinreißen? Doch nur, damit im Fall der Fälle doch einer nicht belangt werden kann.


Aber Hauptsache überall Kameras aufhängen wollen...

Donnerstag, Oktober 12, 2017

Wochenrückblick XLI

Donnerstag: Fußi und Zocken beim Stapf
Freitag: Peruaner, Tigerpalast
Samstag: Kino (ES), Chillen im schönsten Viertel der Stadt
Sonntag: Family, DVD (Freunde mit gewissen Vorzügen) im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Narcos im schönsten Viertel der Stadt
Dienstag: Eat&Art, chillen in FFM
Mittwoch: Sneak (Django)

Crew:
Do: Stapf, Marcel
Fr: Laura
Sa: Laura, Marcel
So: Family, Laura
Mo: solo
Di: Laura
Mi: Laura

Freitag, Oktober 06, 2017

Wochenrückblick XL

Donnerstag: Marc-Uwe Kling in der Post
Freitag: Benes 30er in Hamburg
Samstag: Essen in der Hofbräu, Kino (Annabelle 2)
Sonntag: Family, Fußi in Maroggo, Star Trek im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Pias Geb. in der Hoffnung
Dienstag: Zocken beim Stapf
Mittwoch: Kino (Logan Lucky)

Crew:
Do: Pia
Fr: Bene, Baby, Vanessa, Fabian, Frauke, Marcel, Magda, Stapf, Heilo, Moe, Carmen, Schütze, Olly, Chris etc.
Sa: Family, Laura
So: Families, Laura
Mo: Pia, Lolle, Astrid, Mayer
Di: Stapf
Mi: Puschel

Dienstag, Oktober 03, 2017

Rocket Child

Eigentlich wollte ich mich in Sachen Politik ein wenig zurückhalten, sich ständig aufzuregen ist ja nicht gerade das Gesündeste, aber manchmal überkommt es mich doch noch. Here we go:
(Quelle)

"Being nice to Rocket Man hasn't worked in 25 years, why would it work now? Clinton failed, Bush failed, and Obama failed. I won't fail."

Es werden ja alle mitbekommen haben, das der gute Donald mit Rocket Man Kim Jong Un meint. Tja, Kim Jong Un war vor 25 Jahren halt erst acht Jahre alt. ERST ACHT! Himmerherrgott, wie kann man als Präsident nur so viel Müll schreiben???

Samstag, September 30, 2017

Wochenrückblick XXXIX

Donnerstag: Narcos im schönsten Viertel der Stadt
Freitag: Zocken und Fußi beim Stapf
Samstag: Carmens&Moes Hochzeit
Sonntag: Chillen im schönsten Viertel der Stadt
Montag: Essen mit der Family
Dienstag: American Horror Story in FFM
Mittwoch: Fußi im Biertümpel

Crew:
Do: solo
Fr: Stapf, Felix, Marcel, Bene, Paul, Nina, Eddy
Sa: Carmen, Moe, Bierhimmel, Laura, Hanna, Vanessa, Astrid, Frauke, Kathrin, Mateo, Lauren, Angie, Jones, Jana, Bene, Heilo, Stacey, Julia, Blacky, Nina, Stapf, Kerstin, Teresa, Tunca, Schädling, Paul, Nadine, Marcel, Sabrina etc.
So: Laura
Mo: Family
Di: Laura, Chrisi
Mi: Puschel, Philipp

Donnerstag, September 28, 2017

Ryanair-Piloten müssen selbst für Wasser bezahlen

Wenn man sich die Aussagen von Michael O’Leary durchliest, kann man sich schon an den Kopf langen. Seine teilweise doch recht diffusen Sparmaßnahmen gelangen ja in aller Regelmäßigkeit in die Öffentlichkeit, daher hat Ryanair - zumindest was die Arbeitsbedingungen angeht - nicht den besten Ruf, da offenkundig an jeder Ecke gespart wird. Gestern schrieb n-tv, dass Ryanair-Piloten jetzt sogar selbst für das Wasser an Bord bezahlen müssen. Was soll man dazu nur sagen...

Halt, ich weiß es!
Klar ist es angenehm, wenn der Arbeitgeber einem kostenlos Getränke zur Verfügung stellt (freut mich persönlich ja auch), aaaaaaaaaaaaber:
Selbst als ausgebeuteter Ryanair-Pilot verdient man noch 85.000€ im Jahr und schafft im Schnitt nur bis Mitte 50, daher ist kostenpflichtiges Wasser sicherlich ärgerlich, aber durchaus verkraftbar, selbst nach Abzug der Steuer dürfte bei 85.000€ brutto noch das ein oder andere Wasser finanzierbar sein...

Das man bei Ryanair als Pilot wohl offiziell selbstständig ist, ist selbstverständlich riesengroßer Schund, da verstehe ich VC Cockpit (deren Gewerkschaft) voll und ganz, aber bei dem Gehalt über Wasser jammern? Und Ryanair fliegt ja eh keine Langstrecken, daher auch keine langen Durststrecken ;)

PS: Am gleichen Tag schrieb Spiegel über Ryanairs Pilotenmangel, vielleicht macht sich Herr O’Leary doch einmal Gedanken über betriebliche Zusatzleistungen, die dürften auf Dauer billiger als hunderttausende Kundenentschädigungen kommen...

Mittwoch, September 27, 2017

Die Blauen

Fast ein Vierteljahr vor der Bundestagswahl hat sich Frauke Petry also die Domain dieblauen.de gesichert...Den Namen "Die Blauen" wird sie sich nicht aus den Fingern geschüttelt haben, den Gedanken eine eigene Parte (falls es sich bei "Den Blauen" um eine Partei handelt, ist zumindest naheliegend) zu gründen, wird sie wohl schon länger gehabt haben.

Funfact: Da ist sie vor gut zwei Jahren mit Müh und Not Bernd Lucke losgeworden, nur um dann den gleichen Unfug zu machen. Btw, die von Lucke gegründete Partei ALFA bzw. LKR ist bei der Bundestagswahl nicht einmal angetreten und in der Bedeutungslosigkeit verschwunden; mit ein bisschen Glück geht´s der AfD bald ähnlich. Vorausgesetzt die haben überhaupt noch Leute in der Fraktion, da sucht direkt nach der Wahl ja nicht nur die Petry das Weite (siehe MeckPom).