Posts mit dem Label schund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label schund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, Januar 17, 2018

Skygofree

Kennt ihr schon Skygofree? Hat nichts mit Sky Go zu tun, ist nur ein neuer Staatstrojaner, der bei Whatsapp mitliest, selbstverständlich auch die verschlüsselten Daten. Nur so als Tipp an alle, die jeden möglichen Scheiß Kram in Whatsapp-Gruppen teilen, "weil da ja nur die Leute der Gruppe Zugriff haben"...

Mittwoch, Januar 03, 2018

Talentschmiede RB Leipzig

Für alle die denken, dass Red Bull dem Fußball so viel Gutes tut...

Klar, der Traditionsverein ist erst vor neun Jahren gegründet worden, aber keine einzige Minute eines Spielers, der im Alter zwischen 15 und 21 für den Klub spielberechtigt gewesen ist und drei Jahre im Club war, ist schon schwach.

Zugegeben, die Scouts von RB machen einen verdammt guten Job und das Durchschnittsalter der Startelf lässt sich auch sehen, aber trotzdem: RB hat weit über 100 Millionen in den Kader und junge Talente investiert (nicht vergessen, der Club ist noch keine 10 Jahre alt und ist in der 5. Liga gestartet), während zig kleiner Clubs aufgrund der finanziellen Situation notgedrungen auf junge Spieler setzen, was aber von keinem gefeiert wird.

Gut, ein SC Freiburg oder FC Augsburg hat noch keinen Naby Keïta rausgebracht, der dann für 75 Millionen nach England wechselt, dafür bilden sie ihre Spieler wenigstens aus und ziehen Sie jahrelang  aus der eigenen Jugend hoch. Zur Erinnerung, Naby Keïta war zwar ein echter Glücksgriff, aber der ist nicht die Jugendabteilung Leipzigs durchlaufen, sondern wurde vor 18 Monaten für 24 Millionen vom Red Bull Ausbildungsverein RB Salzburg gekauft.

Montag, Dezember 18, 2017

Insgesamt ist das Fahrzeug genau so, wie wir uns das vorgestellt haben

Kannste dir nicht ausdenken: Sachsens neue Panzerwagen haben 1A-Nazistickereien, dem Innenministerium ist das aber wurscht, da die "vom Hersteller so ausgeliefert" wurden.

Ach ja, während das sächsische Innenministerium sich rausreden will, bezieht das Landeskriminalamt Sachsen klar Stellung. Insgesamt sei das Fahrzeug genau so, wie man es sich vorgestellt hat (siehe hier ab Minute 2.17)

Mittwoch, Dezember 06, 2017

Teile dieser Stasi-Scheiße könnten mich verunsichern

Nach Intermezzi als Finanzminister (Sachsen), Justizminister (Sachsen), Innenminister (Sachsen), Minister für besondere Aufgaben (Bund), nochmal Innenminister (Bund), Verteidigungsminister (Bund) und jetzt wieder Innenminister (Bund) - übrigens alles Posten, die der alte Jobhopper erst nach 2000 innehatte - hat der gute Karl Ernst Thomas endlich seine Bestimmung gefunden:
Er will die Industrie verpflichten, deutschen Sicherheitsbehörden das Herümschnüffeln in privaten Autos, PCs und Fernsehern zu ermöglichen.

Ha, endlich Sicherheit! Fuck you Tommy, möge dich der Blitz beim Scheißen treffen. Und höre endlich Aber höre bitte mit verlogenem Gewäsch wie

"Voraussetzung bleibt ein richterlicher Beschluss" oder "private Daten [...], um Endkunden rechtzeitig zu warnen"

auf, dass muss einem doch mittlerweile peinlich sein...Richterliche Beschlüsse wie bei nächtlichen Polizeikontrollen, die automatisiert erfolgen, weil kein Richter nachts rausgeklingelt werden will? Oder Staatstrojaner auf privaten Rechnern, die dann völlig überraschend zweckentfremdet werden? Sicherheit hin oder her, es ist KRANK zu fordern, theoretisch jeden Bürger überwachen zu können! Nicht mehr lange, und man wird verpflichtet, sich 24 Stunden am Tag ´ne GoPro umzuhängen.

82 Millionen unter Generalverdacht wollten wählen gehen,
da haben sie ihr Hirn eingeschaltet, da waren es der Wähler 10...

Montag, November 27, 2017

"Es ist mein Job, nie zufrieden zu sein"


Kann man schon machen, ist dann halt saudumm: Die Blöd wählt ihr Zitat des Tages von einem SS-Sturmbannführer..."Es ist mein Job, nie zufrieden zu sein" - Sprach einer, der KZ-Häftlinge ausgebeutet hat...
(Siehe Bildblog, der nach wie vor sehr lesenswert ist).

Freitag, November 24, 2017

Breaking the law, breaking the nose

Kannste dir nicht ausdenken: In Detroit wollten Undercovercops A (Dealer) mit Undercovercops B (Käufer) eine Drogendeal abschließen, wussten zwecks mieser Absprache aber nicht, dass die jeweiligen Gegenüber auch Polizisten sind.

So in etwa hätte ich mir das Szenario dann vorgestellt:

"Oh, ihr seit auch Cops?"
"Ja! Und echt jetzt, ihr ermittelt auch verdeckt?"
"Oh man, ja!"
"Ha ha, Zufälle gibt´s."
"Das wird ´ne schöne Anekdote. Kommt, lasst uns ein Feierabendbierchen trinken gehen..."

Tja, hat sich dann aber doch etwas anders abgespielt, die Zivilcops haben sich lieber eine schöne Keilerei geliefert...

PS: Gibt sogar Aufnahmen der Bodycams: https://www.youtube.com/watch?v=0dFoQXCi3F0

Dienstag, November 14, 2017

Lifehack des Tages: Eingekochtes Wasser

"Dieser Prozess ordnet die Wassermoleküle neu, verdichtet ihren Molekularverbund und intensiviert die immunstärkenden Eigenschaften." Nicht.
(Quelle)

An Feiertagen würde ich einen bioenergetischen Wein empfehlen ;)

Dienstag, November 07, 2017

Dienstag, Oktober 31, 2017

Österreich, was läuft da falsch bei euch?

Man kann mittlerweile ja recht gut analysieren, woher die Wählerstimmen an rechtsgerichtete Parteien kommen. Da ich an der deutschen Situation (ist ja ein ähnlicher Rechtsruck) näher dran bin, bleibe ich kurz in Deutschland. Da quasi jede Partei Stimmen an die AfD verloren hat, hoffe ich, dass da doch einige "Protestwähler" dabei waren und nur wenige, die wirklich Angst vor Flüchtlingen haben oder - noch schlimmer - vor Ausländern generell.
(Immer wieder auffallend, wie schnell beim Lästern über Flüchtlinge plötzlich auch über Türken oder Russen gemotzt wird.)

Diese Ängste gibt es auch in Österreich, das ein meiner Meinung nach niederschmetterndes Wahlergebnis erzielt hat. Aber gut, die Wähler haben demokratisch entschieden, jetzt müssen sie auch mit den Konsequenzen leben. Natürlich sind die sogenannten Gutmenschen alle naiv und weltfremd, während man selbst weit weg vom rechten Spektrum ist. Ausländer sollen am besten zwar alle daheim bleiben, aber eine zweite NS-Zeit will natürlich auch keiner, was ich den rechten Wähler auch glaube. Man ist zwar eher rechts als links, Nationalismus ist dann aber sogar dem schlimmsten Stammtischrechten zu krass.

Ich bin mir zu 99,9% sicher, dass sich die Geschichte in diesem Punkt nicht wiederholt, aber man sieht bspw. am Thema Überwachsungsstaat, wie aus einem schleichenden Prozess ganz schnell der Status quo werden kann.

Aber bevor ich abschweife zurück nach Österreich. Heinz-Christian Strache wird Österreichs Vizekanzler. Strache hatte in seiner Jugend (und die soll ja angeblich prägen) Kontakte zu Rechtsextremisten und Neonazis. Man könnte jetzt sagen, mei, war halt ´ne Jugendsünde, aber 7 Jahre in einem rechten Umfeld sind kein jugendlicher Leichtsinn mehr, das ist eine Ideologie. Man muss kein Hellseher sein um sich auszumalen, wie eine Politik mit dieser Vergangenheit aussehen wird.

So, natürlich kennt jetzt auch Wahlsieger Sebastian Kurz (der Strache zum Vizekanzler macht) Straches Vergangenheit. Angesprochen auf Bilder von Strache, in denen er mit Neonazis Paintball spielt antwortet er: "Ich kenne die Bilder. Ich glaube sie sind in einer Zeit entstanden, als ich noch nicht einmal auf der Welt war."

Äh, und? Er weiß um Straches Vergangenheit, ignoriert sie aber, weil es schon etwas her ist? Aus den Augen aus dem Sinn oder was?
Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber solche Sachen zu "vergessen" finde ich noch schlimmer als die Ich-habe-von-nichts-gewusst / Ich-schaue-einfach-weg Ausrede. Wer ständig mit Rechtsextremisten unterwegs war, Veranstaltungen wie "Nein zur Ausländerflut" besucht hat und mit Schreckschussknarren rumgerannt ist, sollte kein politisches Amt ausüben, erst recht nicht das des Vizekanzlers.

Montag, Oktober 23, 2017

Amt für soziale Sicherung und Integration

Wer es nicht mitbekommen hat: Das Sozialamt schimpft sich jetzt "Amt für soziale Sicherung und Integration". Ich weiß ja nicht wie, ihr das abkürzen würdet (spricht ja keiner aus: "Hey, ich musste mal wieder zum Amt für soziale Sicherung und Integration"), aber irgendwie erscheint mir die Abkürzung ASSI am wahrscheinlichsten. Humor hamse ja, die Beamten...

Freitag, Oktober 13, 2017

Ich weiß nicht, was du letzten Sommer getan hast

Es wurde ja schon im Juli angekündigt, nun leider auch durchgesetzt: Nordrhein-Westfalen hat die Kennzeichnungspflicht für Polizisten wieder abgeschafft. Besonders kreativ finde ich ja die Begründungen, bspw. weil sich die "Polizisten belastet fühlten" und sie "einem Gefühl des Misstrauens" ausgesetzt wurden.
Tja, so ein anonyme Kennzeichnung - mit der außer interne Ermittlern niemand etwas anfangen kann -  stelle ich mir im Arbeitsalltag schon sehr belastend vor...Ganz ehrlich, da könnte ich kotzen. Ich kenne einige Cops, alles korrekte Jungs und Mädels, die nicht gleich sinnlos drauf losprügeln und sich nicht wie die offene Hose aufführen, aber so sind halt eben nicht alle. Warum zum Henker lässt man sich also zu so einem Rückschritt hinreißen? Doch nur, damit im Fall der Fälle doch einer nicht belangt werden kann.


Aber Hauptsache überall Kameras aufhängen wollen...

Dienstag, Oktober 03, 2017

Rocket Child

Eigentlich wollte ich mich in Sachen Politik ein wenig zurückhalten, sich ständig aufzuregen ist ja nicht gerade das Gesündeste, aber manchmal überkommt es mich doch noch. Here we go:
(Quelle)

"Being nice to Rocket Man hasn't worked in 25 years, why would it work now? Clinton failed, Bush failed, and Obama failed. I won't fail."

Es werden ja alle mitbekommen haben, das der gute Donald mit Rocket Man Kim Jong Un meint. Tja, Kim Jong Un war vor 25 Jahren halt erst acht Jahre alt. ERST ACHT! Himmerherrgott, wie kann man als Präsident nur so viel Müll schreiben???

Freitag, September 15, 2017

Freitag, September 08, 2017

Leider gut zu wissen

Es gibt ja zu so gut wie jedem Thema einen Wikipediaeintrag, so auch zu den derzeitigen Hurrikans in und um Amerika. Ist auch nicht verkehrt, Naturkatastrophen gehören leider zum Alltag und sind es definitiv Wert, darüber zu berichten. So erfährt man z.B., dass es bedauerlicherweise bereits einige Opfer zu beklagen gibt, derzeit ist von acht Toten die Rede. 

Da stellt sich mir die Frage, warum man keinen Wiki-Eintrag über die Überschwemmungen in Indien findet bzw. generell nur wenig Berichterstattung, anscheinend sind 1300 toten Inder weniger berichtenswert als 8 tote Amerikaner...